Home | Theologische Linksammlung | Downloads | Bilder-Galerie Jerusalem | Bilder-Galerie | Webmaster

Das "Ticho-Haus" in Jerusalem

Sehenswürdigkeiten in der Jerusalemer Neustadt

Die Bilder sind vergrößerbar.


Das "Ticho-Haus" ist heute ein sehr kleines Museum in der Jerusalemer Neustadt, versteckt in einer Seitenstraße, ein wenig südlicher der Prophetenstraße gelegen.

Das schöne, große Anwesen gehörte einst dem jüdischen Augenarzt Abraham Albert Ticho (1883-1960) und seiner Frau Anna, die die Aga Rashi Villa im Jahr 1924 kauften. Das Wohnhaus war 1880 von den Nashashibi, einer bekannten Jerusalemer Familie, erbaut worden.

Dr. Ticho wurde in Mähren geboren, das damals zum Österreich-ungarischen Reich gehörte. Auf Einladung von Lemaan Zion kam er nach Jerusalem, um hier eine Augenklinik zu eröffnen. Seine Counsine, die Malerin Anna, folgte ihm und beide heirateten im selben Jahr.

Während des Ersten Weltkrieges war Dr. Ticho in Damaskus statoniert. Hier begann seine Frau Anna wieder zu malen, denn die trostlosen Hügel um Jerusalem und die helle Sonne hatten sie so betroffen gemacht, daß sie nicht mehr malen konnte.

Als die Tichos 1924 das Haus in Jerusalem kauften, belegten sie im ersten Stock die Räume für ihre Privatwohnung, im Erdgeschoß jedoch richteten sie die Augenklink ein. Hier arbeiteten Dr. Ticho und seine Frau Anna, bis zu seinem Tod im Jahr 1960. Anna hatte die ganze Zeit ihrem Mann in der Klinik zur Seite gestanden; in ihrer Freizeit malte sie.

Im Ticho-Haus gingen viele britische und israelische Kunktionäre aus und ein, ebenso bekannte Künstler und Intelektuelle.

Als Anna Ticho im Jahr 1980 starb, vererbte sie das Haus, die Kunstsammlung und die Hanukka-Lampen-Sammlung ihres Mannes der Stadt Jerusalem.




Ticho-Haus in Jerusalem - vergrößerbar



Ticho-Haus in Jerusalem - vergrößerbar



Ticho-Haus in Jerusalem - vergrößerbar



Ticho-Haus in Jerusalem - vergrößerbar


Weitere Informationen im Internet:



| zum Textbeginn |


Copyright (C) 2012 by www.theologische-links.de
Dieses Papier ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt.
URL: http://www.theologische-links.de/downloads/israel/jerusalem_.html
Ins Netz gesetzt am 25.6.2012; letzte Änderung am 25.06.2012

Home | Theologische Links | Downloads | Bilder-Galerie Jerusalem | Bilder-Galerie | Webmaster