Home | Theologische Linksammlung | Downloads - MENÜ | Downloads SONSTIGES | Webmaster

Wie man unter Windows XP ein Netzwerk einrichtet

Wie man zwei oder mehr PC miteinander über ein Netzwerk verbinden kann



Unter Windows XP können Sie sehr einfach über ein kleines Netzwerk zwei Computer miteinander verbinden. Sie können z.B. auf diese Weise sehr schnell großen Datenmengen von Ihrem Laptop auf den großen Rechner kopieren. (Die Übertragungsrate per Netzwerkkabel beträgt bis zu 5000 kByte pro Sekunde; allerdings können es manchmal auch nur 400 kByte oder weniger sein; d.h. die Übertragungsrate kann sehr schwanken).

Sie können auch ganz einfach einen Router mit Switch verwenden, und über diesen mit ihren PCs ins Internet gehen.

Dann konfigurieren Sie für jeden PC einen Internetzugang nach dem unten angeführten Muster.

Anschließend können Sie auf jeden PC zugreifen, der über den gleichen Router angeschlossen ist (dafür sorgt der Switch).

Wenn Sie ein Netzwerk installieren möchten, dann schalten Sie am besten jetzt schon Ihre Firewall aus, denn diese werden später die Netzverbindungen Ihrer beiden Rechner blockieren. (Die Fehlermeldung "Netzwerkpfad nicht gefunden" hat hierin seine Ursache) Deaktivieren Sie also z.B. ZoneAlarm oder was Sie sonst an Firewall nutzen.

Windows XP stellt Ihnen für die Installation eines Netzwerkes einen praktischen Assistenten zur Verfügung, der Ihnen leicht verständlich die einzelnen Schritte erklärt.

Als Erstes sollten Sie geprüft haben, daß die Netzwerkkarte richtig von Windows erkannt und eingebunden wurde. Dazu öffnen Sie über Start --> Systemsteuerung --> System --> Hardware den Button "Gerätemanager" Dort sollte unter der Zeile "Netzwerkadapter" die Netzwerkkarte aufgeführt sein.

Um den Assistent zu starten, klicken Sie einfach auf Start - Programme - Zubehör - Kommunikation und dann auf Netzwerkinstallations-Assistent. Der Assistent startet (im Normalfall; leider kann er aber auch schon mal ausfallen.) Der Willkommensgruß erscheint.

WindowsXP Netzwerk Bild 1 Willkommen


Nachdem Sie auf "weiter" geklickt haben, kann man sich unter der Option "Prüfliste zum Erstellen eines Netzwerks" die Vorraussetzungen für die Netzwerkinstallation ansehen.

Eine Verbindung zum Internet - wie sie angefordert wird - müssen Sie aber nicht herstellen. Sie könne auch alles offline installieren.

Wenn Sie alles eingerichtet haben, gelangen Sie mit "weiter" zum nächsten Punkt.

WindowsXP Netzwerk Bild 2 Prüfliste


Im nächsten Fenster entscheiden Sie über die Verbindungsmethode ins Internet.

Mit dieser Auswahl legen Sie fest, ob der PC, an dem gerade das Netzwerk einrichtet wird, eine direkte Verbindung mit dem Internet (z.B. über Modem und Router usw.) herstellen soll. Sie können natürlich auch über einen anderen PC ins Internet.

WindowsXP Netzwerk Bild 3 Internetverbindung abfragen


Wenn Sie Ihre Konfiguration ausgewählt haben, auf "weiter" klicken.

Wenn man einen Router verwendet, dann ist die 1. Option sinnvoll, dan man direkt über den Router ins Netz geht.

Man kann problemlos die bereits installiert Netzwerkkarte (in unserem Fall: 3Com EtherLink ...) ausgewählen. Warum in manchen Fällen hier keine Netzwerkkarte angezeigt wird, obwohl sie vorhanden ist, konnte ich bisher nicht klären. Klicken Sie auf "weiter".

WindowsXP Netzwerk Bild 4 Internetzugang


Im folgenden Dialog müssen Sie einen eindeutigen Namen für den PC vergeben. Über diesen Namen wird der Rechner später im Netzwerk identifiziert.

Ein Beispiel: Der Assistent schlägt den Computernamen HANS-PETER vor. Zusätzlich können Sie noch eine Computerbeschreibung (in diesem Fall HOST) eingeben.

WindowsXP Netzwerk Bild 5 Name des PCs


Über "weiter" geht es zum nächsten Dialog. Hier vergeben Sie einen Namen für das Netzwerk.

Die Vorgabe von Windows XP "MSHEIMNETZ" kann übernommen werden. Sie können aber auch einen eigenen Namen vergeben. Wichtig ist jedoch, daß auch bei allen anderen Rechnern in diesem Netzwerk der gleiche Name verwendet wird.

WindowsXP Netzwerk Bild 6 Name des Netzwerkes


Mit "weiter" geht es zum nächsten Schritt.
Sie gelangen in das Fenster "Netzwerkeinstellungen können übernommen werden". Dort werden die zuvor getätigten Einstellungen nochmals angezeigt. (In der Grafik wird zwar eine LAN-Verbindung angezeigt, bei Ihnen wird aber vielleicht der von Ihnen gewählte Internetzugang angezeigt.) Wenn alles in Ordnung ist, dann können Sie mit "weiter" diesen Dialog abschließen.

WindowsXP Netzwerk Bild 7 Alles übernehmen


Windows XP übernimmt die Einstellungen und konfiguriert das Netzwerk. Alle nötigen Einstellungen wie z.B. IP-Nummern werden automatisch eingestellt. Sobald die Einstellungen übernommen wurden, meldet sich Windows mit der Meldung "Der Vorgang wurde fast abgeschlossen".

WindowsXP Netzwerk Bild 8 Alles übernehmen


Um das Netzwerk auch auf den anderen Rechnern einrichten zu können, muß bei Bedarf eine "Netzwerkinstallationsdiskette" erstellt werden. Man kann aber auch die Windows XP-CD verwenden. Wenn Sie eine Diskette verwenden wollen gehen Sie folgendermaßen vor.

Wählen Sie die die voreingestellte Option "Eine Netzwerkinstallationsdiskette erstellen" und bestätigt mit "weiter". Windows erbittet dann eine Diskette. Bitte legen Sie diese ein. Die Diskette wird formatiert und nach Bestätigung auch mit den notwendigen Daten über die Netzwerkeinrichtung der anderen Rechner versorgt. Nachdem Sie sich durch einige Dialoge geklickt haben, können Sie mit "Fertigstellen" die Netzwerkeinrichtung auf diesem Rechner abschließen. Um die neuen Einstellungen auch zu übernehmen, muß ein Neustart durchgeführt werden.

Damit haben Sie den PC für das Netzwerk eingerichtet. Wenn Sie diese Prozedur auch für den zweiten Rechner durchführen, haben Sie beiden Rechner miteinander verbunden.

Das können Sie einfach nachprüfen. Doppelklicken Sie auf das Symbol Netzwerkumgebung. In dem sich öffnenden Fenster doppelklickt man auf "Gesamtes Netzwerk" und dann auf "Microsoft Windows Network" und es sollte die von Ihnen angelegte Arbeitsgruppen auftauchen. Also bei den Standardeinstellungen sollte jetzt ein Symbol mit dem Namen "MSHEIMNETZ" bzw. der von Ihnen gewählter Name.

Wenn Sie auf dieses Symbol doppelklicken, tauchen sämtliche Rechner auf die in diesem Netzwerk eingebunden sind. Ist das der Fall, dann ist das Netzwerk eingerichtet. Nun müssen Sie nur noch die Laufwerke bzw. Ordner freigegeben werden.

Wenn Sie die Ordner freigegeben haben, können Sie über einen Commander (ich nutze dazu den ausgezeichneten "Total Commander" oder über den Windows Explorer die beiden PCs auf dem Bildschirm anzeigen und die Daten hin und her kopieren.



| zum Textbeginn |


Copyright (C) 2005 by Theologische-Link.de Alle Rechte vorbehalten.
Dieses Papier ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt.
URL: http://www.theologische-links.de/downloads/sonstiges/netzwerk_einrichten_windows_xp.html
Ins Netz gesetzt am 08.08.2005; letzte Änderung: am 11.06.2013

Home | Theologische Links | Downloads allgemein | Downloads SONSTIGES | Webmaster